Suche

Bodschamperlspuk Herbst 2018

Die Bayerische Volksbühne Watzmann spielt im Herbst 2018

 

"Bodschamperlspuk"

Ländlicher Schwank in drei Akten

von

Ralph Wallner

In den Räumen der Bayerischen Volksbühne Watzmann e.V. Oberföhringerstr. 156 - 81925 München Tel.: 089/95 11 11

Der Kartenvorverkauf ist am Samstag, 15.September 2018 ab 10:00h.

Alle Karten werden am Vorverkaufstag ausgegeben und müssen sofort bezahlt werden !!
Es können pro Person max. 16 Karten ausgegeben werden !!

Für den Restkartenverkauf stehen wir an den, darauffolgenden Montagen von 18:30 - 19:00 Uhr zur Verfügung.

Eintrittspreise:

9€ für Erwachsene sowie 5€ für unsere Mitglieder und Kinder(bis einschl. 14 Jahren).

 Vorstellungsbeginn ist um 20:00 Uhr - Einlass ab 19:00 Uhr.

 

Premiere ist am Freitag, 19.Oktober 2018

Weitere Aufführungen folgen am Samstag, 20./  26./27.  /  02./03.November 2018

sowie am 09./10.   16./17.   und   23./24.November 2018.

Information zum Stück:

Im Dusterhof spuckt es. Das glauben zumindest Mina und ihre Freundin, die den verlassenen Hof im Wald für ihren Wunschzauber ausgewählt haben. Denn Wünsche, die in einer Rauhnacht bei Vollmond aufgeschrieben werden, gehen angeblich in Erfüllung. Und als magisches Gefäß muss der alte Nachttopf, das Bodschamperl, herhalten.

Dass gleichzeitig zwei Landstreicher und Taschendiebe auftauchen, ist für viele im Dorf eine Überraschung. Langfinger-Jockl und sein Sohn bringe das Leben so mancher Personen gehörig durcheinander. Und ihr eigenes erst recht.

Zufall? Schicksal? Oder hat der Spuk vom Dusterhof seine Hand im Spiel?

Quelle:http://www.ralph-wallner.de/bodschamperlspuk.html

 

Es spielen:

Anja Stanglmair Susi Rüffel Bianca Möst Ingrid Sadlstadter
anja.stanglmaier02 susi rueffel bianca moest ingrid sadlstadter
als Mina Sonnhofer als Adelheid Amsel als Giggi als Sonnhofer`in
       
Tobi Kroiss Hans Scholz  Andi Preininger Robert Stanglmair 
tobias kroiss hans scholz   andi preininger  robert stanglmaier
als Abstauber-Bartl als Malz-Beppo als Tschacko als Langfinger-Jockl
       
 Regie      
hans moosbichler      
 Hans Moosbichler      
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok